Wie finde ich die wahre Liebe

Wie finde ich die wahre Liebe?

Die Liebe gehört zur menschlichen Natur und die Menschen haben sich verliebt so lange es die Menschen gibt. Jedoch fällt die Liebe manchen Menschen einfach zu, für andere ist sie ein schwieriges Problem. Wenn du zur zweiten Gruppe gehörst, solltest du aufhören zu denken, dass du es nie lernen wirst, die wahre Liebe zu finden. Die Liebe gibt es auch für dich, aber es könnte sein, dass du ein paar Einstellungen vornehmen musst, um sie leichter und auch schneller zu erlangen.

Der Weg zur wahren Liebe

Anstatt eine Frau davon überzeugen zu wollen, sich in uns zu verlieben, sollten wir uns eher anstrengen, uns selbst zu einer höheren Stufe zu führen, wodurch wir viel eher geliebt werden.

Sei positiv

Auch wenn Menschen mit dem Begriff Karma nichts anfangen wollen oder können, so werden sie bestimmt bestätigen, dass die allgemeine Einstellung zu den Dingen dieselben positiv oder negativ beeinflusst. Wenn du offen und unbeschwert an ein Problem herangehst, lässt es sich meist sehr leicht lösen. Wenn du aber von Anfang an verkrampft bist, wirst du lange daran zu würgen haben.

Anderen mit Freundlichkeit zu begegnen, wird dir Freundlichkeit zurückbringen. Die altbekannten Sprüche „du säst was du erntest“ oder „wie es in den Wald ruft so schallt es zurück“ bewahrheiten sich fast immer und sollten dir eigentlich stets geläufig sein, um generell ein angenehmeres Leben führen zu können. Im besonderen Maße trifft dies aber auf die Liebe zu.

Fairness ist wichtig

Wenn du die wahre Liebe finden willst, solltest du es dir zur Maxime machen, niemals gemein zu anderen Menschen und speziell zu deiner Freundin zu sein. Wenn du eine Beziehung beendest, solltest du dies fair tun und ehrlich dabei sein und ihr nicht absichtlich das Herz brechen. Auch wenn du denkst, dass sie es verdient. Was immer du anderen schlechtes antust, wird irgendwann auf dich zurückfallen.

Liebe dich selbst

„Liebe dich selbst“ ist auch so ein alter Spruch. Bestimmt hast du schon gehört, dass du dich selbst lieben musst, um von anderen geliebt zu werden. Auch wenn es zahlreiche Menschen gibt, die diese Lebensweisheit beherzigen aber dabei ein wenig übertreiben und zu eingebildet sind, steckt doch viel Wahres in der Aussage. Du musst dir darüber klar werden, dass es nicht falsch ist, sich selbst zu schätzen ohne dabei überheblich zu werden.

Wenn du dir nicht ganz im Klaren bist, wie du das anstellen sollst, dann sprich doch mit guten und selbstsicheren Freunden darüber. Frag sie, warum sie mit dir befreundet sind und halte dir deine dann genannten Qualitäten vor Augen, wenn es darum geht, dich selbst liebevoll als einen Menschen mit einem gewinnenden und einnehmenden Wesen anzunehmen.

Hör auf zu suchen

Auch wenn das im ersten Moment absurd und wie ein Widerspruch klingt, solltest du, wenn du schon länger auf der Suche nach Liebe bist, aufhören, danach zu suchen. Oft ergeben sich Ereignisse viel leichter, wenn man sie einfach auf sich zukommen lässt. Das verkrampfte Suchen und Beobachten versperrt den Dingen manchmal den Weg.

Das soll nicht heißen, dass du von nun an keine Dates mehr wahr nimmst. Aber du solltest ihnen als glücklicher Single entgegentreten und nicht als jemand, der verzweifelt eine Frau sucht. Denke an alle verheirateten Ehepaare, die sich manchmal wünschen, wieder einmal für kurze Zeit Single zu sein, weil auch dieses Leben viel Positives bietet. Vor allem Freiheiten, die man sich in einer Partnerschaft nicht herausnehmen kann oder sollte. Genieße also diese Vorzüge und du wirst deinem Date wesentlich lockerer gegenübertreten.

Sehr wahrscheinlich wird das deine Chancen erhöhen…

…die wahre Liebe zu finden. Auch wird diese Haltung dein Leben insgesamt lebenswerter machen. Denn du lebst im Augenblick und nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Suche die Vorteile deines momentanen Lebens, betone sie und versuche sie zu genießen, während du deine Zukunft mit einer Frau planst.

Sei im Einklang mit dir selbst

Es ist kein guter Rat, sich stets so zu verhalten, dass man anderen gefällt, doch sollten wir immer bemüht sein, uns zu verbessern und auch zu verändern, wenn wir bemerken, dass wir eingefahrene Wege beschreiten, die uns nicht mehr weiter bringen.

Wenn es nun darum geht die große Liebe zu finden, kann es nicht schaden, einmal in sich hinein zu hören und eine innere Generalsanierung vorzunehmen. Frisch renoviert werden wir uns wesentlich besser fühlen, weil dies zu einem besseren Einklang mit uns selbst führt. Und sind wir mit uns selbst im Einklang, dann haben wir eine ganz andere Aura, die von anderen aufgenommen wird und auf uns zurückfällt. Plötzlich stehen uns ganz andere Türen offen, von denen wir nie dachten, dass wir durch sie durchgehen könnten.

Jeder verdient die wahre Liebe

Abschließend kann man also sagen, dass eine positive Einstellung die Grundvoraussetzung für die Liebe ist. Denke niemals, dass du es vielleicht nicht verdienst, geliebt zu werden, sondern versichere dir immer wieder – nach Umsetzung aller obigen Ratschläge – wie sehr gerade du es verdienst.

Je positiver du über dich denkst, desto mehr Herzen werden dir zufliegen. Dabei solltest du dir aber absolut im Klaren sein, was du suchst. Wenn du nur eine vage Vorstellung hast, wird es dir viel schwerer fallen, die Liebe auch zu finden. Formuliere für dich ganz konkret, wie du sie dir vorstellst und von wem du sie geschenkt bekommen möchtest. Und dann tritt anderen – Frauen und Männern – offen, zuversichtlich und positiv entgegen.

Du wirst überrascht sein, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen.  Es könnte durchaus sein, dass du auf diese Art auch neue Freundschaften schließen und ganz neue Kreise betreten wirst.

Lies hier wo du deine Traumfrau treffen kannst

Quelle Bilder:
Pexels
Unsplash